Druckvorschau

Drucken

Stand: 01.12.2017 (Paket M, PI: 8, QI: 13) Dipl.-Psych. Dr.phil. Ulrich Marquard
Name: Dipl.-Psych. Dr.phil. Ulrich Marquard
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Psychologe
Fon: 05422/959071
Fax:
Web:
Praxis: Psychotherapeutische Praxis
Zusatz:
Straße: Herrenteich 27
Ort: D-49324 Melle
Bundesland: Niedersachsen
Beratung und Therapie:
Heilerlaubnis oder Approbation: Approbation zum Psychologischen Psychotherapeuten; Kassenzulassung
 
Abschlüsse und Zertifikate: Diplom, Promotion, Approbation in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Paartherapieausbildung
 
Verfahren und Methoden: Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie für Erwachsene, Paare und Gruppen
Gesprächspsychotherapie
Supervision/Coaching
 
Problembereiche und Zielgruppen: Schwerpunkte: Angststörungen, depressive Störungen, psychosomatische Störungen, sexuelle Störungen, Paartherapie.
 
Person und Praxis:
 
Vita:
Nach der Ausbildung zum Krankenpfleger Studium der Psychologie, Promotion im Bereich der Psychosomatik,abgeschlossene Ausbildungen in tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie, Gesprächspsychotherapie und Paartherapie.
Langjährige berufliche Tätigkeit in einem Allgemeinkrankenhaus, einer Beratungsstelle, einer psychiatrischen Klinik, einer Jugendhilfeeinrichtung sowie im ambulanten psychotherapeutischen Bereich.
Psychotherapie

Einzeltherapie:
mein therapeutisches Vorgehen beruht auf dem Verständnis, dass psychischen Symptomen zentrale Konflikte und Lebensthemen zugrundeliegen, die ihren Ursprung in den Beziehungserfahrungen der Vergangenheit und der Gegenwart haben, und deren Bearbeitung die Möglichkeit eröffnet, die Zukunft anders zu gestalten.
Behandlungsschwerpunkte: depressive Störungen, Angststörungen, psychsomatische Erkrankungen, sexuelle Störungen.

Paartherapie:
Eine Paartherapie eröffnet die Möglichkeit, in einem neutralen Rahmen schwierige Beziehungsthemen wie Kommunikationsstörungen, sexuelle Probleme, Außenbeziehungen, Trennungsgedanken in Ruhe anzusprechen, zugrundeliegende Konflikte aufzuarbeiten und auszuloten, welche Chancen es für eine geglückte Beziehung gibt und diese Chancen zu nutzen.
Coaching und Supervision

Gruppentherapie:
In dieser Form der Psychotherapie besteht die Möglichkeit, soziale Fähigkeiten auszubauen, soziale Unsicherheiten und Ängste abzubauen, die Wirkung der eigenen Person auf andere zu reflektieren und sich selbst in Gegenwart anderer besser kennenzulernen, und dadurch an Selbstsicherheit und Kommunikationsfähigkeit zu gewinnen.

Coaching:
Im Mittelpunkt meines ressourcenorientierten Ansatzes steht die Frage, welche persönlichen Konflikte und Krisen beruflichem Glück und Erfolg im Wege stehen, und diese zu bearbeiten. Beispiele können 'Burn-out', Schwierigkeiten in der Gestaltung von Beziehungen oder Sinnfragen sein.

Supervision:
Im Mittelpunkt steht die Reflektion des eigenen beruflichen Handelns, in der es sowohl Raum für ein fallspezifisches Verstehen geben soll, als auch Raum für die Reflektion eigener Anteile und lebensgeschichtlicher Hintergründe.

 

Startseite